Eigene Erfahrungen belegen die Wirksamkeit und den Erfolg von in balance

Die Wirksamkeit des Therapie-Konzeptes konnte u.a. durch einen Krankheitsfall in der eigenen Familie überprüft und erfahren werden. Eine Tochter litt an einer ausgeprägten Neurodermitis, die ihre bevorstehende Einschulung überschattete. Stress in Kombination mit einer Immunschwäche forcierte die Krankheit. Schon nach den ersten Behandlungen mit Immunmodulation und Mineralisierung reagierte sie auf die beiden Einwirkungen Pufferkapazitätserweiterung und Immunsystem-Umstellung so gut, dass sie noch rechtzeitig von den aufmerksamkeitsreduzierenden Krankheitserscheinungen befreit war.

Es ist erwiesen, dass – genetisch abhängig – jeder Mensch unter Stress und Immunschwächung eigene Krankheitsbilder wie z.B. Migräne, Neurodermitis, Psoriasis, Reizdarm oder Wirbelsäulenschmerzen entwickelt, die wieder auftreten, wenn Stresssituationen die Pufferkapazität (im Rahmen der Übersäuerung) erneut reduzieren. Das erklärt auch, weshalb 50 Prozent der Arztkontakte auf stressbedingten Gesundheitsstörungen beruhen.